Der gelassene Lenin

lenin-in-teilzeitrente-kopie

Unweit der sächsischen Stadt Riesa, wo noch eine der wenigen öffentlich-zugänglichen Leninstatuen in Deutschland weilt, steht ein anderes, unbekannteres Standbild des sowjetischen Revolutionärs. Es befindet sich innerhalb der Sperrzone der ehemaligen Garnison in Zeithain.

Schon im 18. Jahrhundert entstand hier ein militärisches Übungsgelände, das im Laufe des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts ausgebaut wurde und im I. Weltkrieg als Nachschubbasis für Soldaten und Material diente. Nach dem Sieg der Alliierten durfte das Gebiet im Rahmen des Versailler-Vertrages, der die Entmilitarisierung Deutschlands vorsah, ausschließlich für zivile Zwecke benutzt werden. Aber unter der nationalsozialistischen Regierung begann schon wenige Jahre später eine erneute Aufrüstungsphase, bei der auch dieser Truppenübungsplatz reaktiviert und erweitert wurde. Für die zivile Bevölkerung hatte das massenhafte Zwangsumsiedlungen zur Folge. Nach dem Ende des II. Weltkrieges und der Teilung Deutschlands übernahmen die Nationale Volksarmee und die sowjetischen Streitkräfte den Komplex. Anfang der 90er Jahre errichtete schließlich die Bundeswehr in Zeithain die Basis für das Bataillon 131, das im Jahr 2007 aufgelöst wurde. Das bedeutete auch das Ende der militärischen Nutzung des größten Teil des Gebiets.

der-weg-von-brest-zum-reichstagEin Teil der Anlage wurde inzwischen abgerissen und die Natur erobert rasch diese historische Bühne zurück. Aber man kann auch heutzutage noch Spuren dieser aufgewühlten Vergangenheit finden und so sind in der ehemaligen sowjetischen Garnison noch ein Wandbild mit dem Ruhmespfad der 9. Panzerdivision bis zur Eroberung des Reichtags im Mai 1945, ein Relief von zwei Rotarmisten oder auch eine überlebensgroße Leninstatue zu sehen. Scheinbar wurde die Plastik erst kürzlich renoviert. Sie stellt Lenin in einer außergewöhnlich gelassenen Pose dar: Mit der linken Hand in der Hosentasche und einem sanften Blick in die Ferne strahlt Lenin Ruhe und Entspanntheit aus.

Die Fotos in diesem Beitrag wurden von Christian gemacht.

ENGLISH

The relaxed Lenin

Near the Saxon city of Riesa, where one of the last statues of Lenin is still standing in a public square, there is another, rather unknown sculpture of the Soviet revolutionary. It’s standing in the restricted area of the former military area of Zeithain.

Already in the 18th century this area was used for military maneuvers. In the late 19th and early 20th Century it was expanded, and during World War I it was an important supply base for the German Army. After the war, the Allies intended to demilitarize Germany, so that Zeithain was supposed to be used exclusively for civilian purposes. This lasted only a few years, until Hitler’s National-Socialist Reich began to reactivate the German army. The civilians were resettled and the military area enlarged and modernized. After the end of World War II and the German division, a part of it was overtaken by the new East-German Army, while the other part was given to the Soviet Forces. Finally, in the 90s the complex would serve as a military basis for the reunified German army. Until in 2007, the government decided to dismantle the base and most of the military installations in Zeithain were abandoned.

zwei-epochen-restauriertMost of the buildings were torn down, so nature is now conquering back this vast area. But the traces of the turbulent past are not easy to erase and even nowadays we can still find some remnants of the former occupants of the military base. In the area of the Soviet barracks there is still a large mural showing the glorious way of the 9th Tank Division of the Red Army towards the conquest of Berlin in May 1945, a relief with Soviet soldiers or an over two meter high statue of Lenin. The sculpture seems to have been recently restored and shows Lenin in an unusually relaxed pose. With the left hand in his pocket and his gentle look towards infinity, Lenin radiates a feeling of calmness.

All photos of this entry were made by Christian.

lenin-in-teilzeitrente

42-45

ccc

Die folgenden Fotos sind von Eva Carracedo:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s