Dornen

Dornen

An der Bundesstraße 96 kurz vor der Einfahrt nach Fürstenberg stehen zwei große Reliefwände als offenes und freizugängliches Überbleibsel der sowjetischen Besatzung. Es ist ein historisches Zeugnis zum Sehen, Lesen und Anfassen, an dem man die heroische Selbstdarstellung der Roten Armee als Siegermacht des II. Weltkriegs betrachten kann und an dem man so manches über die idealen Projektionen für die Nachkriegszeit erfahren kann. Das Monument ist verlassen und zerbröckelt vor sich hin, was wiederum viel über den aktuellen Umgang mit der ostdeutschen Vergangenheit aussagt: Von dem sowjetischen Heldentum möchte man nichts mehr wissen, auch nicht wenn es sich um die Befreiung Deutschlands vom Nationalsozialismus handelt. Immerhin hat man dieses Denkmal nicht dem Erdboden gleichgemacht, sodass sich auch heute noch Historiker, Flaneurs und neugierige Gemüter an ihm ergötzen können.

VormarschDas Denkmal besteht aus zwei bunten Reliefwänden und liegt auf einer verwilderten Weide zwischen hohem Gras, Sträuchern und Bäumen. Die erste Wand ist dem sowjetischen Sieg über das faschistische Deutschland gewidmet. In der Mitte steht die Figur des Befreiers: ein sowjetischer Soldat, der mit erhobenem Haupt und in selbstbewusster Haltung auf einem zerstörten Hakenkreuz steht und ein hilfloses Kind auf dem Arm trägt (im Treptower Park in Berlin ist dieser Soldat als 12 Meter hohe Bronzestatue zu sehen). Daneben wird der Vormarsch der Roten Armee bis zur Einnahme Berlins im Mai 1945 schematisch wiedergegeben.

In der zweiten Reliefwand wird das ideale kommunistische System dargestellt und Lenin als wegweisender Anführer der Revolution hervorgehoben. Links von einer Bildergallerie mit den verschiedenen grundlegenden Komponenten der neuen wirtschaftlichen Organisation (Grundnahrungsmittel, Rohstoffe, Strom…) ist ein Zitat von ihm zu lesen: „Unmöglich, das Land verteidigungsfähig zu machen, ohne den größten Heroismus des Volks, das furchtlos und entschlossen die großen ökonomischen Reformen verwirklicht.“

Auf der Rückseite dieser Wand hat der Zerfall die meisten Elemente stark beschädigt und unleserlich gemacht. Immerhin kann man noch Lenins Kopf erkennen und ein weiteres Zitat von ihm lesen: „Die Partei ist der Geist, die Ehre und das Gewissen unserer Epoche.“ Entfernt man sich ein paar Meter, um das Reliefbild zu betrachten, wird man von einem sonderbaren Anblick überrascht: Lenin, von Dornen umrahmt, wie ein Märtyrer mit einer Dornenkrone

ENGLISH

Thorns

RelicNext to the national road B96 before entering Fürstenberg you can find two big relief walls, a free accessible remnant from the Soviet presence in Germany. It is an historical testimony to see, read and touch, that shows the glorious portrait of the Red Army as the big winner of World War II and also the ideal Communist projection for the post-war period. The monument is abandoned and falling apart, what in turn reflects the current dealing with the East-German past: Nobody wants to know anything about the Soviet heroism, not even about the liberation of Berlin from National Socialism accomplished by the Red Army in 1945. At least this memorial wasn’t demolished, so that even nowadays historians, strollers and curious persons still have the chance to get delighted by this relic.

The monument consists in two walls with colorful relief motives and is located on an overgrown meadow with high grass, shrubberies and trees. The first wall is dedicated to the Soviet victory over fascist Germany. The central column shows the figure of the “Liberator”, a Soviet soldier standing on a broken swastika and carrying a helpless child in his arms (in the “Treptower Park” in Berlin it can be seen as a 12 meter high statue). Next to him there is a schematic depiction of the advance of the Red Army during the final month of World War II until the taking of Berlin.

Dornenkrone-46The second wall reflects the Communist ideal and presents Lenin as the prophesying leader of the revolution. On the left side of a gallery with the pictures of the fundamental components of the new economic organization (agriculture, raw materials, electricity…) is a quotation of him: „It would be impossible to make the country able to defend itself, without the mightiest heroism of the population, who by its courage and determination makes the big economic reforms possible.”

On the back side of this wall the passage of time has damaged most of the elements, which can hardly be recognized. The only conserved part is the big head of Lenin accompanied by another quotation of him: “The party is the spirit, the honor and the conscience of our epoch”. If you move a few steps behind to look at this relief, you will be surprised by a peculiar view: Lenin framed by thorns, like a martyr with a crown of thorns

Reliefwand

Wall

Zitat

Leite

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s