Sassnitzer Lenin aufpoliert und in Trebus ausgestellt

Fast dreißig Jahre weilte die Sassnitzer Leninbüste mit roter Farbe beschmiert und von einer Plastikplane gedeckt im örtlichen Stadtdepot. Nun kam die Skulptur als Leihgabe nach Fürstenwalde, wo sie Teil der DDR-Sammlung des Vereins IFA-Freunde Trebus ist. Vor seiner Ausstellung wurde der steinerne Leninkopf gründlich gereinigt, sodass er jetzt in alter frische die Besucher empfangen kann. Weiterlesen

Strausberger Lenin in Trebus

 

Im Jahr 2015 wiederholte sich in Strausberg die nach dem Mauerfall oft erlebte Szene: Eine Leninstatue wurde von einem Kranwagen gehievt und für den Abtransport zurechtgelegt. Seit 1991 hatte sie, von einer Plane bedeckt, im Garten des Heimatmuseums gelegen. Von einer möglichen Wiedererrichtung des von Hans Kies gemeißelten Leninstandbilds, wie sie die örtliche DKP vorgeschlagen hatte, wollten der Bürgermeister und die Leiterin des Museums nichts wissen. Stattdessen erhielt der kulturelle Verein IFA-Freunde Trebus (Ortsteil von Fürstenwalde) die Plastik, um sie neben einer Sammlung von Fahrzeugen und Alltagsgegenständen aus der DDR auszustellen. Weiterlesen